Linkportal Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Über diese Seite

Mein Name ist Susanne Kunath, Jahrgang 1971, und nebenberuflich bin ich Webdesignerin. Diese Homepage entstand im Jahre 1999, kurz nachdem meinem Vater Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert wurde, um mich, meine Familie und auch ihn selbst mit Informationen zu versorgen. Der Counter selbst ist erst im Oktober des drauffolgenden Jahres installiert worden und die stetig wachsenden Zahlen zeigen mir den steigenden Informationsbedarf über diese schreckliche Krankheit, die immer häufiger auch jüngere Menschen befällt. Deshalb habe ich die Seite nicht gelöscht und werde sie auch weiterhin auf meine Kosten hosten und pflegen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn es mal den einen oder anderen "kaputten" Link auf dieser Homepage geben wird, denn ich habe nicht täglich Zeit, mich darum zu kümmern. Ich würde mich darüber freuen, wenn Sie so einen Link melden würden!

Inzwischen ist mein Vater seit fast elf Jahren verstorben. Er hatte einen schweren Erkältungshusten. Er hat sich im Pflegeheim vehement gegen eine Einweisung in ein Krankenhaus gewehrt. Mit blauen Lippen und Fingernägeln wurde er dann zwangsverlegt. Im Krankenhaus mußte er Schleim aus der Lunge gesaugt bekommen (Bronchoskopie), weil er aufgrund der ALS nicht mehr in der Lage war, diesen von sich aus abzuhusten. Auch fanden sich teilweise Essens- und Tablettenreste in der Lunge, weil er diese nicht mehr richtig schlucken konnte. Bei dem dritten Eingriff am zweiten Tag im Krankenhaus versagte sein Kreislauf. Er hatte eine Patientenverfügung unterzeichnet, die dem behandelnden Arzt bei seinem Krankenhausaufenthalt nicht erlaubte, ihn wieder zu beleben. Auch der bekannte Künstler Jörg Immendorff litt an ALS und ist im Jahr 2007 gestorben. Dank ihm gibt es eine ALS-Stiftung, mehr darüber finden Sie auf der Seite "ALS-Links".

Zwischenzeitlich stand ich des öfteren mit Herrn PD Dr. Thomas Meyer von der Charité in Berlin in Verbindung, der mich in all den Jahren u.a. auch durch Verbreitung meiner URL nach allen Kräften unterstützt hat. Inzwischen findet man meine Homepage auf vielen bekannten Seiten: ALS-Ambulanz Berlin, Immendorff-Stipendium, Stern, Fernsehsender ZDF, WDR und ARTE, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Für weitere interessante ALS-Links habe ich stets ein offenes Ohr. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn ich keine Links aufnehmen kann, die nichts mit der Krankheit ALS zu tun haben.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund,
Susanne Kunath
Mai 2016

Name der Seite: www.als-site.de
Mail: skunath @ sw-koeln.de
Rufnummer: 0177-214 9320
Gästebuch-Eintrag (privat)


 
Datum: Freitag, 21. Juli 2016 © sw-koeln.de, Susanne Kunath